Bosnien und Mazedonien - kristallreiche Länder

Es war im Jahr 1991 als mich meine Freunde Mirjan Zorz und Gregor Kobler aus Slowenien dazu animierten mit ihnen eine Mineralienexkursion nach Mazedonien zu machen. Das diese Exkursion der Beginn einer langjährigen Sammlertätigkeit in Mazedonien und Bosnien war, konnte ich damals nicht erahnen. 

 

Als ich nach dem Balkankrieg, 1996 mit meinem Freund Slobodan Stanic das erste Mal nach Bosnien fuhr, fanden wir schlimme Verhältnisse vor, die sich bis heute aber deutlich gebessert haben. Es ist aber auch heute noch nicht einfach dieses Land zu bereisen, da 
dieses vom Balkankrieg her noch immer teilweise vermint ist.

 

Mineralogisch international bekannt ist in Bosnien das Vorkommen von Hyalophanen und Bergkristallen in der Nähe der Stadt Busovaca. 
Diese Vorkommen konnte ich mit meinen Sammelkollegen teilweise neu erschließen und wir konnten auch ausgezeichnete Funde tätigen. Diese Fundstelle ist heute als erschöpft zu betrachten. 

 

siehe:

Extra Lapis Nr.30 FELDSPAT
Mineralienwelt 20Jg. Heft 6 2009
The Mineralogical Record Sept.-Oct. 1996


 

In weiterer Folge prospektierten wir - und auch heute noch - im zentralbosnischen paläozoischen Schiefergebirge bestehend aus Chloritschiefer, Amphibolschiefer, Sericitphyllite, Dolomite, Marmor usw. Dieses Gebiet erstreckt sich auf einer Länge von 80 km und einer Breite von 35 km. Die höchste Erhebung, der Berg Vranica ist 2112 m hoch. 

 

In diesem Gebiet konnten wir Klüfte mit Bergkristallen, Rauchquarzen, Citrinen, Zepterquarzen, Pyrite, Apatite Anatas Siderite etc. in ausgezeichneter Qualität finden. In dieser stark bewaldeten Mittelgebirgslandschaft ist in den kommenden Jahren noch mit vielen Funden zu rechnen. 

 

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ohne Unterstützung durch ortskundige einheimische Personen das Mineraliensammeln eigentlich nicht möglich ist. Daher bedanke ich mich bei unseren Freunden die uns über Jahre hinweg die nötige Unterstützung und Gastfreundschaft gewährt haben. Dies sind die Sammlerfreunde 

 

Jozo Puljic 
Zarko Beslic
Alojz Filipovic 

aus Kresevo 

und 

Biljana und Manoil Stefanovski 

aus Pehcevo 

Mittlerweile hat sich in Kresevo eine Sammlergruppe gebildet die sehr aktiv ist. 

 

www.kresevski-citrin.com 

Jährlich findet dort auch eine Mineralienbörse statt, bei der die Funde aus Bosnien zum Kauf angeboten werden. 

 

 (Bericht von: Fritz Dohr)